Live von der Pampersfront
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Meine Lieblingsinsel
   Kleinkindforum
   Lachen garantiert
   Mein Lieblingsschwede
   Conny in Wien
   Karin in der Schweiz
   Larissa in Tübingen
   Britta am Bodensee
   Kerstin
   Sandy in Haag

http://myblog.de/liselottele

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nochmals Nachwuchs

Ich liebe meine Digitalkamera, die ich seit 2 Jahren habe. Doch irgendwie ist sie mir zu unhandlich, zu schwer, um sie immer und ?berrall mitzunehmen.

Ich hab lang hin und her?berlegt, soll ich oder soll ich nicht, bin wie eine Katze um den hei?en Brei um die Auslage des Fotogesch?fts geschlichen um einen Blick auf meine Traumkamera, die Ixus 50 zu werfen...und siehe da - auf einmal prangt ein Riesen "In Aktion"-Schild auf der Kamera. Oke, da ich ab Oktober ?ppige 14,53 Euro t?glich Kindergeld bekomme, sollte ich sparen, sparen, sparen, doch momentan schaut mein Konto halt dank Wochengeld schon sehr gut aus. Also rein ins Gesch?ft und nochmals angeschaut und gekauft!

Sollte ich ein schlechtes Gewissen haben??? Neiiiin, schlie?lich h?tte ich mir auch die IXus 70 kaufen k?nnen - die schlappe 100 Euro mehr gekostet h?tte und au?erdem war sie in Aktion :-) - und der Trend geht schlie?lich zur 2t. Kamera (meinte mein Mann, der mich nur auslachte). Die Rache folgte gestern abend, als wir die Kamera ausprobierten und ein Selbstausl?serfoto von uns zwei machen wollten - der Blitz ist ja der Hammer und wir waren kurzzeitig blind.

Ja und seitdem schlummert die kleine Ixus in meiner Handtasche...hatte heute beim Spazierengehen mit dem Kleinen schon die Premiere...

Lise :-)
2.9.05 13:44


Ich liebe es...

Traget?cher hatten f?r mich immer so einen alternativen Touch. Und als ich schwanger wurde, kam f?r mich nur ein Babybj?rn als Tragehilfe in Frage.

Doch ich wurde eines besseren belehrt. Von einer Freundin bekam ich ein Tuch geliehen, wir probierten die Wickeltechnik aus, stopften den Kleinen hinein, kurzer Protestschrei, der in Schnarchen ?berging - Premiere erfolgreich gegl?ckt.

Seitdem grinst mein Kleiner, wenn ich das Tuch auspacke und um meine H?ften schwinge - er wei? genau, jetzt wird er wieder getragen...bl?derweise schl?ft er tags?ber nur mehr im Tragetuch und nicht in der Wippe - eine Freundin meinte, warum soll er in dem Ding liegen, wenn er an Mamas Busen kuscheln kann...

Jaja, und einen weiteren Vorteil hat das Tragetuch unbestritten - 2 freie H?nde (am Anfang ganz ungewohnt, weil wir immer den Kleinen herumgetragen hatten).

Auf jeden Fall geb ich das Tuch nicht mehr her...und kann es nur jeder Frau empfehlen.

Lise
2.9.05 13:49


Hausfrau sein

Auch wenn unser Kind ein absolutes Wunschkind ist, bekomme ich von Zeit zu Zeit die Krise - meine Hausfrauenkrise.

Ich bin es seit jeher gewohnt zu arbeiten, habe seit ich 14 bin jeden Sommer einen Ferienjob gehabt, sei es am Minigolfplatz, H?hnchengrill oder im Museum, auch w?hrend meines Studiums hab ich brav als Rezeptionistin gearbeitet und mir so meine Urlaube finanziert. Kaum das Studium beendet, hab ich auch Gl?ck gehabt und gleich einen Job gefunden. Tja und mit meinem letzten Job hab ich wirklich meinen Traumjob gefunden.

Alles hat sich aber mit der Schwangerschaft ver?ndert. Der 1. Tag Karenz - ich h?tte heulen k?nnen und auch jetzt noch denke ich hin und wieder wehm?tig an mein B?ro zur?ck. Aber ein L?cheln von meinem Kleinen entsch?digt wieder alles.

Ich wei?, es klingt bl?d, aber ich wei? nicht, ob es das richtige f?r mich ist, jetzt f?r 2 Jahre nur Hausfrau zu sein. Ich hab mir vorgestellt, diese 2 Jahre nur f?r mein Kind da zu sein und danach wieder voll zu arbeiten. Doch ich merke jetzt, da? ich nicht der Typ Hausfrau und Mutter bin - mein Job fehlt mir schon jetzt - nach insgesamt 4 Monaten Karenzzeit...

Ich habe irgendwie Angst zu versauern, zu verhausfraulichen, mir fehlt der Kontakt zu anderen, die Herausforderung (nicht dass Mama-Sein keine Herausforderung ist...), ich mu? meine grauen Zellen wieder f?rdern und wieder Kontakt zu "Nichtm?ttern" aufbauen. Deshalb hab ich mich jetzt f?r einen Italienischkurs an der Volkhochschule angemeldet. Jeden Dienstag - ich freu mich auf die Herausforderung.

Ich hoffe, da? es mir dann wieder besser geht, ich nicht mehr nur mit meinem Mann ?ber den Kleinen spreche sondern auch wieder eine neue Perspektive entdecke.

Lise :-)
8.9.05 21:24


Was ein Kind aus einer Frau macht....


Niiiie h?tte ich mir gedacht, da? ich einmal anfange zu singen...

und nun t?glich die volle Palette Kinderlieder...und was halt grad auf Viva und Mtv so l?uft...da singen wir mit (ich behaupte ja k?hn, mein Kleiner ist der j?ngste Coldplay-Fan der Welt - liebt Speed of Sound)

aber es kommt noch schlimmer

ich fange an Lieder zu erfinden....bin ich jetzt zur ?bermutter mutiert - das schlimme ist, er liebt die Lieder und lacht immer wenn ich singe. Bef?rchte ja, da? er mich auslacht...aber er lacht also singe ich...

Lise
8.9.05 21:31


Hausfrau sein

Es ist komisch, ich hab mir fr?her immer gedacht, da? es total einfach sei, Haushalt und Kind miteinander vereinbaren.

Ich wurde eines besseren belehrt. Habe heute den Kleinen beinhart um halb 8 ins Bett gelegt, nach ein wenig motzen ist er tats?chlich eingeschlafen (ohne langes Hoppern!!!). Und ich hab mich dann hausfraulich bet?tigt - Boden gewischt (das letzte mal glaube ich vor der Schwangerschaft) und geb?gelt. Und da Frauen nebenbei noch 1000 Sachen erledigen k?nnen, hab ich noch Schillerstra?e geschaut und Erdnussflips gefuttert - eben Multi-Tasking-Mum.

So, jetzt gehts ins Bett...mein Mann hat Nachtdienst....

die m?de Lise, die Hausarbeit nicht gew?hnt ist :-)
15.9.05 21:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung