Live von der Pampersfront
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Meine Lieblingsinsel
   Kleinkindforum
   Lachen garantiert
   Mein Lieblingsschwede
   Conny in Wien
   Karin in der Schweiz
   Larissa in Tübingen
   Britta am Bodensee
   Kerstin
   Sandy in Haag

http://myblog.de/liselottele

Gratis bloggen bei
myblog.de





Weihnachten

War wundersch?n....

Das erste mal als Familie. Der Baum war klein, aber dank IKEA supersch?n geschm?ckt. Es war total relaxt. Nachdem der Kleine seine Geschenke ausgepackt hatte (hatte die gr??ere Gaudi am Papier als am Spielzeug) und er ins Bett gesteckt wurde, haben wir fein gekocht (Franz?sische Zwiebelsuppe und Steaks - sehr lecker) und gegessen.

War ein total sch?ner Abend mit meinem Mann. Ich hab ihm ja eine Uhr und die zweite Staffel von ER geschenkt, die wir auch gleich begonnen haben, anzuschauen. Ich hab eine super Goretex-Jacke, die Gorillaz-CD und einen kitschigen Glasschmuck bekommen, den ich immer am Christkindmarkt bewundert habe.

Die restlichen beiden Feiertage haben wir einmal bei meinen Eltern und zuhause verbracht. Am 2. Feiertag wollten wir eigentlich zu seiner Mum, aber der Kleine war ein wenig durch den Wind und ich hab mir die Schwimu erspart. :-)

3.1.06 20:45


Spannend

Mein Mann und ich genie?en momentan das Elterndasein - soooo spannend!

Nicht nur, da? es ab jetzt zu Mittag immer Karottenbreimasaker gibt und ich mich jetzt auch noch Punkto "Karottenfleckentfernung auf Kleidungsst?cken" weiterbilden darf (F?r Ratschl?ge was am besten funktioniert bin ich immer dankbar!!!). Nein, der Kleine dreht sich pl?tzlich auch von ganz alleine und der erste Zahn schimmert durch.

Da alles sooo spannend ist, denkt der Kleine nat?rlich nicht daran, den Tag mit Schlafen zu verbringen (auch wenn wir glauben, er schl?ft, weil es so ruhig im Schlafzimmer ist, er schaut durch die Gegend und studiert Schnuller und Stofftier bzw. liest im Gitterbettbuch). Und wir m?ssen ihn noch beibringen, da? man coole Mot?rhead-T-Shirts nicht ansabbern darf - schadet dem Ruf als "b?ser Junge".
3.1.06 20:46


Die Zeit vergeht

viel zu schnell manchmal.

Der Kleine ist jetzt schon ein halbes Jahr und hat die 10 kg Grenze knapp ?berschritten. Seit drei Wochen bekommt er zu Mittag Brei. Nachdem ich heute versucht habe, ihm Zucchini-Kartoffeln schmackhaft zu machen und nur ein "b????h" geerntet habe, habe ich ein wenig Hipp-Karotten druntergemischt - und ratzeputz aufgefuttert hat er es. Ich glaube, ich habe einen kleinen Karotten-Junkie zuhause.

Mit dem Trinken gehts langsam auch bei ihm los - sein Lieblingsgetr?nk ist w?ssriger Apfeltee mit einem Schu? Apfelsaft - alles andere hat er bis jetzt verweigert.

Und sein erstes Z?hnchen ist auch schon da - dank vieler kleiner hom?opatischen K?gelchen auch kein allzugro?es Theater.....aber es folgen ja noch 27 Z?hne!

:-)
15.1.06 18:51


Ich entdecke die Hausfrau in mir

Also ich hab ja immer all jene M?tter bel?chelt, die f?r ihre Kleinen den Brei selber kochen. Ich dachte mir immer, das erspar ich mir, und wenn der sympathische Hr. Hipp schon mit seinem Namen daf?r b?rgt, wird wohl nur das beste drinnen sein.

Aber irgendwie bin ich wohl die einzigste, die so denkt.

Dialog beim Babyschwimmen:
Mustermutti: "Also mein David hat gestern das erste Mal Fenchel gegessen und hat es geliebt!"
Rabenmutti-Lise: "Echt, wo ist denn Fenchel drin, hab ich ja noch nie gesehen"
Entsetzte Mustermutti: "Also ich koch die Breie f?r David alle selbst, ist doch kein Aufwand, geht doch alles nebenbei..."

Am gleichen Tag vorm Hippregal treffe ich eine Mutti, die ich auch vom Spazierengehen kenne und mir beratend zur Seite steht:
Mustermutti: Also mein Elias hat ja am allerliebsten Gem?serisotto gegessen. Aber gottseidank habe ich ja soviel Gem?se vom letzten Sommer eingefroren, ich mu? diese Gl?ser (ein wenig absch?tzend) eh nicht kaufen.
Ich mu? nicht erw?hnen, da? ich Gl?serweise Gem?serisotto gekauft habe (das mein Kleiner wirklich geliebt hat). Aber irgendwie hat mir das ganze keine Ruhe gelassen und hab beschlossen, ich koche auch (bl?der Muttergruppenzwang - nur damit ich beim n?. Babyschwimmen nicht bl?d dastehe).

Ich also in die n?chste Buchhandlung, kaufe Babybreikochbuch, ab zum Gem?seladen und kaufe kiloweise Karotten und zum Metzger meines Vertrauens und kaufe Rindsfaschiertes (Tipp von einer Freundin, faschiertes Fleisch l?sst sich leichter p?rieren als kleingeschnittenes Fleisch) und ab in die K?che.

Das Resultat l?sst sich sehen - die Wochenration ist eingefroren, das heutige Mittagessen wurde vom Sohnemann verputzt, musste den Brei ein wenig strecken, weil er nicht so fl?ssig war, aber er hat ihn mit h?chster Begeisterung gefuttert und ist nicht in Tr?nen/Schreikr?mpfen ausgebrochen. Das mit dem weniger Aufwand lasse ich so nicht stehen - ich hab 3 T?pfe gebraucht und das ganze Sch?len von Karotten, Kartoffeln und P?rieren....aber egal. Ich habs gemacht und werds weiter probieren.

Und weils so sch?n war bekommt der Kleine am Abend jetzt seinen Milchbrei aus Milchgrie? und ein wenig Birnenhipp (ohne Hipp gehts halt nicht).

Bin ein wenig stolz auf mich :-)
29.1.06 18:53


Freude

Heute war ich einen Sprung in der Stadt und beim H&M pragte riesengro? ?"Suuupersale" am Schaufenster - ich rein, in die Kinderabteilung und hatte den Shoppingwahn. Jede Menge toller Sachen f?r den Kleinen f?rs Fr?hjahr -50%, teilweise - 70% - da kommt Freude auf. Mit einer Riesentasche und der 3/4-Fr?hjahrsgarderobe in Gr??e 80 bin ich wieder heim - f?r mich hab ich - eh klar - nichts gefunden.

Aber ich hab mich total gefreut!!!!
30.1.06 19:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung